Lernort Kunzenhof Freiburg
Der Lernbauernhof im Freiburger Osten

Erlebnisse und Eindrücke

Das große Wanderwochenende der „Mädchen am Kunzenhof“ mit Ziegen, Eseln und einer Übernachtung im Wald

Am Morgen des 22. Julis 2011 machten sich die „Mädchen am Kunzenhof“ zum Abschluss des Schuljahres auf den Weg, um vom Kunzenhof über den Kybfelsen auf den einige Kilometer südlich gelegenen Sohlacker zu wandern. Dabei wurden sie nicht nur von zwei Kunzenhofer Ziegen, sondern auch von den Eseldamen Rosalie und Leila begleitet, die beim Tragen des Gepäcks große Hilfe leisteten. Dieses abenteuerliche Erlebnis wurde schließlich durch eine Übernachtung in Hängematten und auf Isomatten im Unterstand des Sohlackers gekrönt.

Dieses Wochenende stellte ein außergewöhnlich intensives Naturerlebnis für die 12- bis 14-jährigen Mädchen dar, bei dem sie sich nicht nur im Ziegen- und Eselführen sowie im Holzsammeln und Feuermachen üben konnten. Verwöhnt von einem warmen, mit Elektrizität und Wasser versorgten Zuhause, erlebten die Mädchen an diesem Wochenende, wie ein Leben ohne all das aussieht und wie gut es dennoch funktionieren kann. So konnte ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, wie gut uns die Natur versorgt, wenn wir sie im Gegenzug pflegen, schützen und unsere Ansprüche auf das reduzieren, was wir eigentlich brauchen. Die Mädchen stellten unter Beweis, dass uns schon eine Kilometer weit entfernte Quelle und ein Waldhang voller Äste mit so viel Wasser und Wärme versorgen können, wie eine fröhliche Gruppe von sieben Mädchen und zwei Frauen für ein verregnetes Sommerwochenende brauchen. Doch auch mit Nahrung versorgt uns unsere nächste Natur in Hülle und Fülle. Die Mädchen sammelten auf der Wiese des Sohlackers Teekräuter und fanden dabei zudem einen riesigen Parasolpilz, der das Grillbuffet um eine weitere Leckerei bereicherte. Die Ziegenmilch für das Müsli-Frühstück molken die Kunzenhof-erprobten Mädchen schließlich auch selbst.

Neben dem Spaß, mit dem dieses erlebnisreiche Wochenende verbunden war, erfuhren die Mädchen Selbstständigkeit, Naturnähe und Gruppenzusammenhalt in einem Maß, wie es im gewöhnlichen Schulalltag nur schwer vermittelt werden kann. Gleichzeitig bilden diese Werte eine wichtige Grundlage für die charakterliche Entwicklung junger Menschen.

 

Einige Mädchen verfassten einen Aufsatz bzw. ein Gedicht, um darin ihre Eindrücke zu dieser Wanderung zu beschreiben. MAK-Aufsätze (öffnet pdf)

Rosalie_Leila_MAKMAK_WanderungMAK_Wandern2MAK_wandern3MAK_wandern4