Lernort Kunzenhof Freiburg
Der Lernbauernhof im Freiburger Osten

Auszeichnungen

Der Kunzenhof wurde für seine Arbeit ausgezeichnet mit:

2005 Anerkennung im Rahmen des Umweltpreises der Stadt Freiburg

2007 Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement bei der Förderung der Jugend Stadt Freiburg

2008 Offizielles Projekt der UNESCO-Weltdekade 2008/09

2010 Offizielles Projekt der UNESCO – Weltdekade 2010/11

2012 Offizielles Projekt der UNESCO – Weltdekade 2012/13

 

2014 wiederholte Auszeichnung als offizielles Projekt der UNESCO


Zum vierten Mal in Folge zeichnet die Deutsche UNESCO-Kommission den „Lernort Kunzenhof“ in Freiburg-Littenweiler für sein vorbildliches Bildungskonzept einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) aus. Damit gehört der Lernort Kunzenhof zu den Projekten, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen im besten Sinne umzusetzen wissen.

Der Kunzenhof vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Ziel ist, das Bewusstsein jedes einzelnen über die Konsequenzen seines eigenen Handelns im Hinblick auf andere Völker und auf die Zukunft zu fördern.

Hinschauen, anfassen, mitmachen und mitreden stehen bei den Projekten am Kunzenhof auf der Tagesordnung. Die zentralen Fragen, um die sich dabei alles dreht, sind gerade in unserer modernen, konsumorientierten Gesellschaft von großer Bedeutung:

  • Wo kommt unser Essen her?
  • Woraus und wie entstehen die Fasern unserer Kleidung?
  • Wie wird Energie gewonnen?

Durch aktive und praktische Beschäftigung mit diesen Themen wird in den Projekten eine Verbundenheit mit der Herkunft unserer Nahrung, Kleidung und Energie gewonnen, die den Teilnehmer/-innen eine neue Perspektive auf den Wert jener Dinge eröffnet.

Die UNESCO-Auszeichnung ist von rein ideellem Wert.