Lernort Kunzenhof Freiburg
Der Lernbauernhof im Freiburger Osten

Rundbrief November 2016

Liebe Mitglieder und Freunde, 

die Dankbarkeit bleibt, auch wenn die Erntedanklieder verklungen sind. „Bunt sind schon die Wälder…“, das alljährliche Farbwunder erst oben in den Bäumen, dann unten auf der Erde. Und irgendwie verschwinden sie dann, die vielen Blätter! Nichts verschwindet, alles ist Wandel, vollzogen von ungezählten, kleinen Helfern werden die goldenen Blätter wieder zu Erde.

In den vergangenen Wochen haben wir hier am Kunzenhof die köstliche, schwarze Komposterde ausgebracht, verwandelter Stallmist und Gartenabfälle. Und dann wurde der neue Kompost aufgesetzt, gleichsam „plastiziert“, drinnen Batzen von Kompostwürmern, es wird warm, wenn da drin geschafft, verwandelt wird! Uns ist es auch warm geworden! Und wir konnten das Wunder der fruchtbaren Erde nicht nur mit vielen Kindern der Jahresgruppen, sondern mit der „ganzen Welt“ teilen durch die fröhlichen UWC- SchülerInnen, sowie mit Farah aus Mexiko, die ein Jahr bei uns Freiwilligendienst macht.

Wie schön, dass Wolfgang Braun die große Nachfrage nach einem Schmiedekurs für Jugendliche noch im November erfüllt! Schon Tradition ist dann das adventliche Strohsternebasteln und die duftende Kerzenwerkstatt mit Familie Beidek. Beim Dezember – Filmabend erfahren wir mit „Tomorrow“, dass die Welt voller Lösungen ist! An zwei Abenden trifft sich in diesem Jahr noch die „Spinngilde“ und wer das Handspinnen neu erlernen will, ist Ende Januar beim Spinnkurs willkommen. Dann gibt es gleich nach dem Spinnkurs eine neue „Faserkunst“ zu erlernen: am Samstag, den 4. Februar wird Gabriela Martin zu einem „Bandwebkurs“ einladen! Das Interesse am Thema des letzten Vortrages, „Selbstversorgung als Lebensstil“ von Susanna Christinck war so groß, dass sie im neuen Jahr einen monatlichen Garten- Praxiskurs in ihrem Garten in Wasenweiler anbieten wird ( kommt im nächsten Rundmail). Im Folgenden nun alle öffentlichen Angebote.

Im Namen aller Kunzenhöfler

Gabriele Plappert