Lernort Kunzenhof Freiburg
Der Lernbauernhof im Freiburger Osten

Selbstwirksame Führungspersönlichkeit

Impuls: Komplexe Herausforderungen brauchen Räume, in denen Lösungen durch Teamintelligenz entstehen können – ohne schnellen, kurzfristigen, verpuffenden Aktionismus!

Die Führungswirklichkeit wird zunehmend komplexer. Wo haben Führungskräfte gelernt, Lösungsräume zu gestalten und zu halten? Führungskräfte sind oft selbst mehr Getriebene als Führende. Wo finden sie die eigene Verankerung, um nicht von der Menge der Herausforderungen weggetragen zu werden? Es gilt, Anker zu entdecken, die die notwendige Sicherheit geben, um Unsicherheiten in der Lösungsfindung auszuhalten.

Nur mit diesen Ankern bleiben Verbindlichkeit und Klarheit, Loslassen und Vertrauen in der Waage.

Ziele/ Intention

  • Die Landwirtschaft als Ort der „Urproduktion“ wird im eigenen Erleben erfahren.
  • Das eigene Anliegen hinter meiner Führungsaufgabe wird entdeckt und gestärkt.
  • Die Natur und ihre Produkte erhalten als „Lebensmittel“ neue Bedeutung und neuen Wert.
  • Das Bewusstsein wird geschärft, dass wir als Führungskräfte Natur erhalten und Kultur gestalten wollen und müssen.
  • Regional-saisonal-ökologische Kreisläufe werden erkannt.
  • Denken und Handeln in Systemen werden erlebt und eingeübt.
  • Selbstwirksamkeit wird im Dialog mit der Natur erlebt, gestärkt und nachhaltig verankert.

Rahmen

  • 10  Teilnehmer*innen
  • Kombination aus praktischem Handeln am Hof (Verbundenheit mit der Natur) und geführter Reflexion (Verbundenheit mit dem Gegenüber und mit meinem Selbst).
    • Themen der Praxis sind: Die Verbundenheit be-greifen mit unseren Lebensgrundlagen (Essen, Trinken, Kleidung, Energie, Mensch und Tier, Ökologische Kreisläufe!)
    • Themen der Reflexion sind: Grundlagen zur achtsamen Selbstwirksamkeit werden vermittelt und erfahren und durch den jahreszeitlichen Wechsel symbolisch getragen; Kognitionswissenschaftliche Grundlagen; Selbstregulationsprinzipien; Entwicklungsprozess nach Otto Scharmer (U-Prozess).
  • Die Teilnehmer*nnen gestalten ein persönliches Erlebensbuch.

Termine:

  • Das Fortbildungsseminar setzt sich zusammen aus einer „Einstiegswoche“ (Dienstag- Samstag) im Sommer, sowie aus 3 Folgewochenenden (Herbst, Winter, Frühling) mit – jahreszeitlich bedingt – verschiedenen Themenschwerpunkten.
  • Jeweils von 9 Uhr bis ca. 17 Uhr

Durchführende:

  • Gabriele Plappert – Landwirtin, Pädagogin, Gründerin und Leiterin des „Lernorts Kunzenhof“, Mutter von 4 erwachsenen Kindern.
  • Rainer Windisch – Unternehmensberater, Coach. Arbeitet seit über 15 Jahren mit Menschen in Organisationen, mit dem Fokus „Wandel gestalten“.

Programm Selbstwirksame Führungspersönlichkeit

Mögliche Folgekurse gestaltbar über 3 – 10 Tage

  • Werte wahrnehmen, die ich/ wir habe(n) => Den Reichtum im Einfachen erkennen
  • Gestalten in Verbundenheit => Im Handeln präsent sein
  • Mehr machen aus dem, was da ist => Möglichkeiten entdecken und ergreifen
  • Vertrauen in die Unterschiedlichkeit => Wach sein für ungewohnte Ideen
  • Haushalten mit den gegebenen Kräften => Im Spannungsfeld von Tun und Nähren
  • Umgang mit Komplexität => Tragende Räume erschaffen, getragene Räume finden