Liebe Mitglieder Fördermitglieder und Freunde des Lernort Kunzenhof,

„Das sollte allen Kindern ermöglicht werden, so ein Kontakt mit Natur und Tieren, wie auf dem Kunzenhof!“ Wie oft hören wir diesen Wunsch ausgesprochen. Offensichtlich spüren viele Erwachsene, wie bedeutsam der nahe, gelebte Kontakt mit der Natur, mit unseren Lebensgrundlagen ist für eine gesunde Entwicklung der Heranwachsenden, insbesondere in unseren verstädterten Lebensstilen.

Dann lesen wir, dass jeder der ca. 43 000 allgemeinbildenden deutschen Schulen ab sofort 120 000€ zur Verfügung stehen für den Aufbau digitaler Lerninfrastrukturen. Dabei müssen sich Länder und Kommunen zur Sicherstellung von Betrieb und Wartung des fünf Milliarden schweren Startpakets verpflichten.

Wie viele Schulgärten und Lernbauernhöfe könnten mit diesem Geld gegründet werden, mit einem Bruchteil an „Wartungs-Folgekosten“?

Was für so viele Besucher unseres kleinen Bauernhofes ein ganz natürliches “Bauchgefühl“ ist, bestätigt z.B. Ralf Lankau in seinem Buch: „Kein Mensch lernt digital, Die Lüge der digitalen Bildung“. sein Resümee ist: „Eine Kindheit ohne Computer ist der beste Start ins digitale Zeitalter“.

Ralf Lankau entlarvt in diesem Buch die wirtschaftlichen Interessen der IT-Branche und ihrer Lobbyisten. 

Vor einiger Zeit haben wir an unserem monatlichen Filmforumabenden bei dem Dokumentarbericht „The Brussels Business“ hören müssen, dass rund 15.000 Lobbyisten weder Kosten noch Mühen scheuen, um die Parlamentarier in Brüssel intensiv über die Bedürfnisse ihrer Interessenverbände zu „informieren“.

Vergangenen Mittwoch wurde das bei dem Film „Gekaufte Agrarpolitik“ wieder bekräftigt.
Ich möchte selbst verzweifeln ob der Zähigkeit wirklich nachhaltiger Verbesserungen in der Landwirtschaft. Egal, ob es Tiertransporte, geschredderte Küken, bei lebendigem Leib kastrierte Eberferkelchen oder mit Pestiziden tonnenweise weiter vergiftete Böden sind.

Für uns sind die Gespräche der BesucherInnen im Anschluss dieser Abende sehr wichtig. Oft entstehen Mut machende Ideen.

So auch vergangenen Mittwoch. 

Arno Löffler hat einfach gehandelt und eine Petition ins Leben gerufen, die wir hiermit sehr gerne verbreiten wollen.  

Seine Frage ist: Handeln unsere gewählten Politiker eigentlich zum Wohle der Bürger und der Zukunft, so wie sie es bei Amtsantritt geschworen haben, oder verfolgen sie im Wesentlichen die Interessen der Konzerne?  Zur Petition

 

Ganz aktuell wird in Brüssel derzeit eine Reform der Agrarpolitik verhandelt. Welche Landwirtschaft wollen wir und welche bekommen wir? Wie nachhaltig, wie umweltfreundlich, wie regional und wie tierfreundlich? Es geht dabei um weitreichende Weichenstellungen für die deutsche Landwirtschaft.

Mit dieser Petition Sand ins Getriebe streuen ist eine der vielen Möglichkeiten, die jede/r von uns in der Hand hat.

Vielen Dank fürs Lesen.

Im Folgenden nun unsere nächsten öffentlichen Termine hier am Kunzenhof- und auch auf dem Faserhanffeld in Freiburg - Opfingen.

Im Namen aller Kunzenhöfler, Gabriele Plappert

11. Juli 2019
20:00 - 21:30

An diesem Abend besteht die Möglichkeit in gemütlicher Runde auf den hofeigenen (oder mitgebrachten) Spinrädchen die eigene Wolle zu verspinnen, sowie je nach Bedarf zu stricken, häkeln, oder auch endlich mal die Socken zu stopfen.....

mehr lesen


13. Juli 2019
11:00 - 16:00

An diesem Tag laden wir Erwachsene und Familien auf das Hanffeld in Freiburg-Opfingen ein. Hanf ist einer der ältesten Nutzpflanzen der Welt und bei vielen Menschen als Öl-, Faser- und Heilpflanze beliebt. Zudem ist Nutzhanf eine vielseitige und ökologisch wertvolle Pflanze, die die Ressourcen schont, keinen Dünger und kaum Pflege…

mehr lesen


20. Juli 2019 - 22. Juli 2019

Mehr Informationen

mehr lesen


27. Juli 2019
10:00 - 15:00

Schmiedekurs für Erwachsene  „Schmiede das Eisen so lange es heiß ist“  Schmieden ist einer der ältesten Berufe der  Menschheitsgeschichte. In diesem Kurs erleben und erlernen Sie dieses elementare Handwerk.  Eigenhändig bearbeiten wir in der Hof-Schmiede des Kunzenhofes mit Hammer und Amboss den Stahl am offenen Feuer (Schmiedeesse) mit der selbst hergestellten Holzkohle…

mehr lesen


7. August 2019
20:30 - 20:30

Worauf warten wir noch - Ein Dorf im Wandel Ungersheim, eine 2200-Seelen-Gemeinde im Elsass, nur einen Katzensprung von Freiburg entfernt, könnte sich zu einem weltweiten Vorreiter entwickeln. Die ehemalige Bergbaugemeinde 100 Kilometer südlich von Straßburg, ist seit 2009 im Wandel. In der elsässischen Gemeinde haben engagierte Bürger die Idee der Rettung…

mehr lesen


10. August 2019
14:00 - 18:00

Heute sind am Lernort Kunzenhof wieder alle eingeladen, die Freude haben, mit anzupacken. Um 14:00 Uhr, nach dem Hofrundgang, können Erwachsene und Familien bei vielen ver-schiedenen Arbeiten nach Lust und Laune sowie Fähigkeiten und Vorlieben mithelfen. Und, natürlich gehört das Versorgen der Tiere auch dazu! Ab16:30 Uhr lassen wir den…

mehr lesen


15. August 2019
14:00 - 18:30

Was wächst da eigentlich vor unserer Haustür, das ganze Unkraut im Garten, das vielgestaltige Grün und Bunt- diese Fülle, die uns umgibt! Das alles wächst zu unserem Wohlgedeihen, und Gesunden. Die ganze Pflanzenwelt steht in innigem Zusammenhang mit unseren Lebens-kräften. Wenn wir die wilden Kräuter mehr einbeziehen würden in unseren…

mehr lesen


Lernort Kunzenhof e. V.  (Gemeinnütziger Verein)    
Littenweilerstraße 25 a
79117 Freiburg im Breisgau

IBAN: DE46 4306 0967 7919 0053 00      GLS Bank Bochum

Abmelden    |    Online ansehen