Lernort Kunzenhof Freiburg
Der Lernbauernhof im Freiburger Osten

Unsere MitarbeiterInnen und Vorständinnen

Gabriele Plappert
Landwirtin, Waldorflehrerin, Leiterin des Lernorts Kunzenhof

Ich lebe seit 34 Jahren am Kunzenhof, auf dem alle meine vier Kinder das Licht der Welt erblicken durften. Von Beruf bin ich Bäurin, keinen schöneren Beruf kann ich mir vorstellen. Während der vergangenen einundzwanzig Jahre habe wurde aus dem kleinen, stadtnahen Bauernhof der Lernort Kunzenhof.  Unser  Anliegen ist es, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch reflektiertes eigenes Tun einen Einblick in die Zusammenhänge jedes Menschen mit den elementarsten Lebensgrundlagen zu ermöglichen. Das heißt insbesondere  sinnvoll Tätigsein in der Natur, mit der Natur, im Umgang mit den Nutztieren, bei der Verarbeitung der landwirtschaftlichen ‘Urprodukte’ sowie bei vielen handwerklichen Tätigkeiten.

Anna Friedmann, Landwirtin, Mitarbeiterin am Lernort Kunzenhof

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – Getreide, Wolle, Holz und Obst – Ziegen, Schafe, Esel und Hühner – erst durch das Nahekommen wird das Begreifen möglich.

Erfahren habe ich das erstmals, als ich ein Jahr auf dem Kunzenhof mitarbeiten durfte, und weitergelebt habe ich es in meiner Ausbildung als Landwirtin. Tagtäglich erlebe ich es durch die Tätigkeit auf dem Kunzenhof. Diese Begegnung nun auch für andere möglich zu machen ist mein Anliegen in den Veranstaltungen, die ich leite.

Anna Volk, Ergotherapeutin und ehrenamtliche Mitarbeiterin am Lernort Kunzenhof

Ich selbst bin mit einem kleinen Stall und einer Hand voll Tieren (Esel, Pferde, Ziegen, Hühner, Katzen) auf dem Land aufgewachsen. In großer Dankbarkeit schaue ich auf meine Kindheit zurück, in der ich im täglichen Umgang mit Natur und Tier unglaublich viele wertvolle Erfahrungen sammeln und fürs Leben lernen durfte.

Der große Wunsch diese Verbundenheit zu Natur und Tier auch für andere erlebbar zu machen hat mich im Sommer 2020 zum Kunzenhof geführt.
Hier habe ich einen wunderbaren, authentischen Ort gefunden, an dem ich einmal pro Woche in aktivem Tätig sein aus einem reichen Wissensschatz schöpfen, unzählige Erfahrungen sammeln, Kraft tanken und meine eigene Kenntnis beim Begleiten von Veranstaltungen einbringen darf.

Babett Heinze
Vorständin

Ich bin schon seit vielen Jahren auf verschiedene Weise am Kunzenhof tätig und immer wieder froh, etwas zu dieser sinnvollen Arbeit betragen zu dürfen, die im Sinne der Natur und der Menschen, die hierher kommen, stattfindet.

Ich sehe den Kunzenhof als kleinen, wichtigen Punkt im ökologischen Weltgetriebe und freue mich deshalb als Vorständin hier tätig sein zu dürfen.

Susanna Christinck
Vorständin

Auf der Suche nach einem Kurs zur Flachsverarbeitung  habe ich den Kunzenhof kennengelernt und war gleich begeistert von dem vielseitigen und ungewöhnlichen Kursangebot.

Nun möchte ich diesen besonderen Ort gerne mit der Vorstandsarbeit unterstützen.

Maria mit Luna

Maria Bronn

Kurz vor Weihnachten 2018 standen wir auf dem Kunzenhof und es war von Beginn an die Intuition, dass dies ein besonderer Ort ist, an dem Leben, Freude und Wahrheit gelebt und immer wieder neu erstrebt wird. An diesem Ort darf ich in Hofgemeinschaft mit Gabriele und gemeinsam mit meinem Mann leben und an den Arbeiten als auch an den Früchten teilhaben. Dies ist ein großes Geschenk! Ich sehe in diesem Lernort sowohl einen Bildungs- als auch einen Sehnsuchtsort, denn hier findet sich das große Glück der vielfältigen kleinen Dinge.

Lutz Bronn

Mein Name ist Lutz und ich wohne seit eineinhalb Jahren mit meiner Frau Maria hier auf dem Kunzenhof. Er ist für mich Lern- und Lebensort zugleich. Viele wundervolle Handwerke durfte ich hier kennenlernen: Das Schmieden, das Korb-Flechten, das Spinnen, das Weben oder den Gartenbau. Ich kümmere mich um die Bienen am Hof und genieße als Sportler vor allem die schweren körperlichen Arbeiten wie Holz machen, Mist umsetzen oder Kompost ausbringen. Der Kunzenhof ist für mich ein ganz besonderes Zuhause geworden, weil ich neben vielen netten Menschen auch eine wundervolle neue Freundin gefunden habe: Mira, den Hofhund :).